Get Adobe Flash player

PRESSE 2019

PRESSEINFORMATIONEN

Eisläufer David Vincour als sportliches Vorbild zu Gast beim EVHH

Eisläufer David Vincour zu Gast beim EVHH mit vier begeisterten Wettbewerbsläuferinnen, v.l.n.r. Lioba, Alina, Lia und Eva.
Foto: EVHH – Eislaufverein Hotzenwald Herrischried e. V.

David Vincour, Teilnehmer an Europa-, Weltmeisterschaften, Olympischen Spielen und an “Dancing on Ice” begeisterte EVHH Mitglieder beim Probe-Training

Herrischried, 29. März 2019: Der EVHH, Eislaufverein Hotzenwald Herrischried e. V., hat in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum. “Aus Freude am Eislaufen” lautet das Motto. In diesem Sinne überraschte am Donnertag der Vorstand seine Mitglieder mit einem Probe-Training der besonderen Art: Der Eisläufer David Vincour gab in der Eislaufhalle Herrischried Gruppentraining und Einzelunterricht.

Der Gast-Trainer begeisterte die Vereinsmitglieder derart, dass er auch die nächsten drei Donnerstage das Training im EVHH begleiten wird.
Die Karriere-Geschichte des 35-jährigen David Vincour begann als zwölfjähriger Junge. Der gebürtige Tscheche wurde fünf Mal in Folge Tschechischer Meister und startete 2010 bei den Olympischen Spielen in Vancouver. Eislaufshows folgten nach seiner Wettkampfkarriere, darunter ein Musical, in dem er zusammen mit Annette Dytrt, ehemalige deutsche Eiskunstläuferin, aufgetreten ist. Auf SAT.1 startete im Januar die Eiskunstlauf-Show “Dancing On Ice”. Zusammen mit dem Plus-Size-Model Sarina Nowak erreichte er den dritten Platz.
Einzelne Eisläufer waren von der Intensität des anspruchsvollen Probe-Trainings herausgefordert, andere freuten sich, dass sie ihre Künste auf Kufen ausfeilen konnten. Lia: “Ich fand David super, vor allem, dass er mir gesagt hat, was falsch ist und mich gleich korrigiert hat. Ich hatte mega Spaß und freue mich auf das nächste Training mit ihm.” Alina: “Ich bin begeistert, das Training hat Spaß gemacht und der Trainer ist richtig nett.” Alle waren sich einig: Das spornt an, weckt Ehrgeiz und fördert Durchhaltevermögen. Auf weitere Überraschungen im Jubiläumsjahr darf man gespannt sein.

Eisläufer David Vincour zu Gast beim EVHH mit begeisterten großen und kleinen Eisläuferinnen und Eisläufern.
Foto: EVHH – Eislaufverein Hotzenwald Herrischried e. V.

 


Aus Freude am Eislauf: neue Trainingsangebote
25 Jahre Eislaufverein Hotzenwald Herrischried

Herrischried, 25.3.2019 – Der EVHH, Eislaufverein Hotzenwald Herrischried e. V., hat in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum. Hierzu laufen nun die Vorbereitungen, verbunden mit einigen Neuerungen: Erstmals gibt es in der Zeit, in der die Eishalle geschlossen ist, ein attraktives Angebot für Sommer-Trockentraining. Vom 30. April bis Anfang September bietet der EVHH im Gymnastikstudio Dora Werner in der Talstraße in Herrischried für seine Mitglieder aller Altersklassen über Fitness- und Gymnastiktraining hinaus auch Haltungstraining vor einer riesigen Spiegelwand an.

Beständigkeit, Zuverlässigkeit, Fairness und Sportlichkeit bilden das Fundament für ein friedvolles Vereinsleben. Eine Voraussetzung dafür ist, dass der Eislaufverein Hotzenwald Herrischried seine Stellung in diesem in der Region attraktiven Breitensport bewahrt. “25 Jahre lang hat unser Verein ein ruhiges Kielwasser hinter sich gelassen. Vorausschauend erfolgte eine notwendige Kurskorrektur”, so die erste Vorsitzende, Hildegard Zumkeller. Mitte März hat sich der EVHH Vorstand per fristloser Kündigung wegen Verletzung von Vereinsinteressen von seinen Trainern U. und M.-C. Hartmann getrennt und die Kooperation mit der Eislaufschule Hartmann beendet.

Dank eines engagierten Kursleiter-Teams läuft der Trainingsbetrieb für EVHH-Mitglieder auch nach der Eishallen-Saison mit dem Sommer-Trockentraining weiter. Im September startet dann das Team in die neue Eislaufsaison. Doch zunächst steht noch ein Wettkampf in Reutlingen an, gefolgt von vereinsinternen Tests und Frei-/Figurenläufer-Prüfungen der Deutschen Eislaufunion im April. Gespräche mit Trainerinnen und Trainern für eine mögliche Kandidatur zur Erweiterung des bereits jetzt gut aufgestellten Kursleiter-Teams für die kommende Saison laufen bereits. Vorgesehen ist, dass diese sich dann im Rahmen von Probetrainings vorstellen werden.

Mit Blick auf das Jubiläum und das übergeordnete Vereinsziel, der Freude am Eislaufen, spricht der EVHH Vorstand bei dieser Gelegenheit einen großen, herzlichen Dank an die Gemeinde Herrischried und an das Eishallen-Team für 25 Jahre erfolgreiche Zusammenarbeit aus. In diesem Sinne ist die Kursrichtung für die Vereinszukunft vorgegeben.

 

Seit 1995 haben 145 Läuferinnen und Läufer
den „Tannen-Test“ bestanden – der Name
passend zum Vereinslogo.

News-Ticker

Wir wünschen viel Erfolg beim Sommer-Trockentraining vom 30. April bis Anfang September - ohne Sommerpause.

Anzeigen


Inhalt


Suche